7 Lösungen, die Ihnen helfen könnten, sich während der COVID-19-Pandemie selbst zu isolieren

Weltweit wurden bereits über 500.000 bestätigte Fälle des Coronavirus diagnostiziert, und diese Zahl steigt von Tag zu Tag stark an.

Infolgedessen haben viele Regierungen auf der ganzen Welt drastische Maßnahmen ergriffen – wie die Verhängung von Quarantänen und Schließungen, die Schließung von Grenzen und die Schließung von Bars und Restaurants – alles in dem Versuch, die Ausbreitung der tödlichen Krankheit einzudämmen.

Während diese Maßnahmen zweifellos dazu beitragen, die „Kurve zu verflachen“, haben sie die meisten von uns zu Hause zurückgelassen.

Wenn Sie die Belastung spüren, sollten Sie daran denken, dass es technische Lösungen gibt, die Ihnen helfen können, mit der Selbstisolierung und der Arbeit von zu Hause aus fertig zu werden.

Schauen Sie sich die folgende Liste an – und überlegen Sie sich, ob Sie sich einige davon anschauen, wenn Sie sich Ihr neues Leben leichter machen wollen – oder ob Sie sich auf das Schlimmste vorbereiten wollen!

Vergrößern

VideokonferenzenVideokonferenzen sind zur neuen Norm für diejenigen geworden, die weiterhin etwas tun wollen, das dem „business as usual“ nahe kommt. Wenn dies der Fall ist, ist Google Hangouts eine naheliegende Option. Alternativ dazu können Sie die Option Zoom ausprobieren.

Das in Kalifornien ansässige Kommunikationsunternehmen stellt eine benutzerfreundliche Videokonferenzplattform kostenlos zur Verfügung (vorausgesetzt, Sie entscheiden sich nur für die Basisversion).

Egal, ob Sie eine Geschäftsbesprechung an einem entfernten Standort abhalten oder nur ein „virtuelles Bier“ mit Ihren Freunden trinken, Lösungen wie Zoom können Ihnen dabei helfen.

Cybersicherheits-Software

Wenn Sie sich zu Hause selbst isolieren, sind Sie jetzt wahrscheinlich fast 24 Stunden am Tag auf Ihrem PC oder Laptop zu Hause online. Aber all diese zusätzliche Zeit im Internet bedeutet, dass Sie jetzt noch anfälliger für Angriffe durch Viren oder Malware sind.

Die Verwendung von Antiviren- und Malware-Erkennungssoftware, wie z.B. von Avast und Malware Bytes entwickelte Programme, ist in einer Zeit wie dieser wahrscheinlich eine gute Idee. Und das gilt umso mehr, wenn Sie bei der Arbeit an einem entfernten Standort mit sensiblen arbeitsbezogenen Daten auf Ihrem Computer zu Hause umgehen müssen.

Der Anstieg der Cyberkriminalität in den letzten Jahren würde darauf hindeuten, dass Online-Kriminelle genau dann zuschlagen könnten, wenn die Netzwerksicherheit am schwächsten ist – denn ein Großteil der Welt arbeitet heute auf Heimcomputern.

VR-Headset

Wenn Sie eine Pause von der neuen Realität einlegen und in ein Videospiel eintauchen VR Headsetwollen, kann ein VR-Headset nützlich sein. Mit Headsets, wie dem beliebten Oculus Quest, können Sie eine breite Palette von VR-Spielen spielen, bei denen Sie das Gefühl haben, dass Sie sich tatsächlich im Spiel befinden!

Obwohl VR-Spiele-Headsets kaum eine wesentliche Überlebensausrüstung sind, könnten sie Ihnen helfen, unterhalten zu bleiben, während Sie sich selbst isolieren.

Entbindungsdrohne

Da die Zustelldienste bereits voll ausgelastet sind, könnte sich eine Zustelldrohne als nützlich erweisen, wenn Sie Sendungen an Freunde und Verwandte, die in der Nähe wohnen, senden und von ihnen empfangen möchten. Sie können bereits Drohnen erwerben, die stark genug sind, um kleine Pakete über relativ kurze Entfernungen zu transportieren.

E-Commerce-Giganten wie Amazon suchen nach Möglichkeiten, ihren bestehenden Zustelldienst mit Hilfe von Drohnentechnologie zu unterstützen.

Berichten zufolge hat China während des Ausbruchs Drohnen zur Lieferung von medizinischen Proben, Lebensmitteln und anderen Waren eingesetzt.

Wi-Fi-Erweiterung

Da wir alle in den kommenden Monaten wahrscheinlich viel Zeit zu Hause verbringen werden, werden Sie wahrscheinlich sicherstellen wollen, dass Sie in allen Ecken Ihres Wohnortes funktionierendes Wi-Fi haben. Wenn Ihr Signal schwach ist oder Ihr Haus groß ist, sollten Sie wahrscheinlich in einen Wi-Fi-Range-Extender investieren.

Alternativ könnten Sie ein Wi-Fi-Mesh-Netzwerksystem kaufen und Knotenpunkte um Ihr Haus herum platzieren, um eine vollständige Wi-Fi-Abdeckung zu erhalten.

Amateurfunk

Was passiert, wenn das Internet ausfällt? In dem unwahrscheinlichen Fall eines totalen Zusammenbruchs der Kommunikation müssen wir vielleicht die Uhr zurückdrehen und einen technischen Fortschritt von gestern wieder aufgreifen – das Amateurfunkgerät.

Ein Amateurfunkgerät könnte Ihnen helfen, wichtige Nachrichten über das Geschehen in Ihrem Land zu erfahren, wenn der Web-Zugang unregelmäßig wird oder ganz verschwindet. Sie könnten auch ein Gerät verwenden, um Hilfe oder Notfallnachrichten zu senden. Die Fähigkeit, über nicht zugewiesene Funkfrequenzen zu kommunizieren, könnte zu einer wesentlichen Überlebensfähigkeit in Notfällen werden.

Bitcoin

Was Bitcoin Circuit dazu sagtSchließlich gibt es natürlich noch die Bitcoin Revolution (BTC). Sollten die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu einer globalen Wirtschaftskrise führen, dann besteht eine reelle Chance, dass es zu Bankenrettungen oder sogar zu Zusammenbrüchen kommt.

Regierungen – wie die zypriotischen Behörden im Jahr 2013 – haben in der Vergangenheit auf Zwangspauschalen für Einleger zurückgegriffen, so dass es sich auszahlen könnte, vorsichtig zu sein.

Aus diesem Grund wäre es klug, dafür zu sorgen, dass Sie einige Bitcoin- oder Altcoin-Fonds einbehalten, auf die Sie zurückgreifen könnten, wenn Ihre Bank unter Druck nachgibt.